Ratgeberforum "Alltag, Pflege und Betreuung"

Im Laufe einer Demenz ändern sich Kommunikationsfähigkeit und Verhaltensweisen. Das ist für alle Beteiligten oft belastend. Unter welchen Voraussetzungen können Demenzkranke in den eigenen vier Wänden leben? Wann ist ein Pflegeheim, eine Demenz-WG oder betreutes Wohnen angesagt? Der Wegweiser Demenz hat eine Expertin und drei Experten auf diesem Gebiet als Moderationsteam für das Internetforum gewonnen: Jochen Gust hat als Altenpfleger Menschen mit Demenz betreut. Heute schult er unter anderem Klinikpersonal im Umgang mit Demenzkranken, berät Angehörige und schreibt Bücher. Martin Hamborg ist als Psychologe und Psychotherapeut in der Pflege und im betreuten Wohnen bis zum Lebensende tätig. Er begleitet und zertifiziert Einrichtungen mit IQM Demenz. Klaus-W. Pawletko, langjähriger Geschäftsführer des Vereins "Freunde alter Menschen", ist auf Demenz-Wohngemeinschaften und die ambulante Versorgung Betroffener spezialisiert. Dr. Svenja Sachweh bietet Kommunikationstrainings für Pflegepersonen an und ist Autorin diverser Lehr- und Ratgeberbücher zur Verständigung mit Demenzkranken.

    1. Mutter will nicht ins Heim 3

      • Schmidt
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      37k
      3
    3. ArnoWeber

    1. Welche Form der Unterbringung bei Demenz? 10

      • Bessy
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      33k
      10
    3. martinhamborg

    1. Umgang mit meinem Partner 25

      • renate zapf
    2. Antworten
      25
      Zugriffe
      33k
      25
    3. jochengust

    1. ständiges reden und lautes Schreien 4

      • Afra
      • Hermine Thorhauer
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      32k
      4
    3. Viola

    1. Menschen mit Demenz im Krankenhaus 21

      • Jochen Gust
    2. Antworten
      21
      Zugriffe
      31k
      21
    3. Lordana

    1. Falsche Dinge erzählen 14

      • O.Krüger
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      28k
      14
    3. svenjasachweh

    1. Wann ins Heim? 2

      • rowan
      • rowan
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      27k
      2
    3. Herbstlaub

    1. Was soll ich ihr sagen? 21

      • Kay
      • Kay
    2. Antworten
      21
      Zugriffe
      26k
      21
    3. Kay

    1. "Ich will heim"!!! 4

      • Nicole
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      25k
      4
    3. svenjasachweh

    1. Mutter lehnt ihre Tabletten ab 2

      • ruediger
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      20k
      2
    3. svenjasachweh

    1. Heimunterbringung oder nicht? 11

      • Titanic
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      19k
      11
    3. martinhamborg

    1. Schmiert mit Kot herum 3

      • Titscher
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      18k
      3
    3. jochengust

    1. Ablehnung Körperhygiene 4

      • Schmidt
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      17k
      4
    3. Reginchen

    1. zu jung dement zu sein 10

      • petrori
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      16k
      10
    3. jochengust

    1. Demenzerkrankte verweigert Arztbesuch 3

      • mowwom
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      16k
      3
    3. jochengust

    1. Überforderung in der Alltagskompetenz 21

      • Franca
    2. Antworten
      21
      Zugriffe
      16k
      21
    3. martinhamborg

    1. Meine Mutter holt sich keine Hilfe, ist aber überfordert 6

      • jassi1989
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      16k
      6
    3. martinhamborg

    1. Windelwechsel - zu langes Warten auf das Personal 3

      • Duhr Gabriele
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      16k
      3
    3. birgitspengemann

    1. wie könnte ich Hilfsdienste einfließen lassen 10

      • Annemarie
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      15k
      10
    3. jochengust

    1. Helfen, aber wie???? 5

      • Ruth Neeven
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      15k
      5
    3. martinhamborg

Darstellung