Ratgeberforum "Alltag, Pflege und Betreuung"

Im Laufe einer Demenz ändern sich Kommunikationsfähigkeit und Verhaltensweisen. Das ist für alle Beteiligten oft belastend. Unter welchen Voraussetzungen können Demenzkranke in den eigenen vier Wänden leben? Wann ist ein Pflegeheim, eine Demenz-WG oder betreutes Wohnen angesagt? Der Wegweiser Demenz hat eine Expertin und drei Experten auf diesem Gebiet als Moderationsteam für das Internetforum gewonnen: Jochen Gust hat als Altenpfleger Menschen mit Demenz betreut. Heute schult er unter anderem Klinikpersonal im Umgang mit Demenzkranken, berät Angehörige und schreibt Bücher. Martin Hamborg ist als Psychologe und Psychotherapeut in der Pflege und im betreuten Wohnen bis zum Lebensende tätig. Er begleitet und zertifiziert Einrichtungen mit IQM Demenz. Klaus-W. Pawletko, langjähriger Geschäftsführer des Vereins "Freunde alter Menschen", ist auf Demenz-Wohngemeinschaften und die ambulante Versorgung Betroffener spezialisiert. Dr. Svenja Sachweh bietet Kommunikationstrainings für Pflegepersonen an und ist Autorin diverser Lehr- und Ratgeberbücher zur Verständigung mit Demenzkranken.

    1. bin als tochter überfordert 2

      • sabine
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      4,9k
      2
    3. svenjasachweh

    1. Schwieriger Toilettengang 1

      • Redaktion des Wegweisers Demenz
      • Redaktion des Wegweisers Demenz
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      6,8k
      1
    3. jochengust

    1. Richtige Zeitpunkt für ein Wohnheim 1

      • Annemarie
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      3,7k
      1
    3. jochengust

    1. Besuche werden immer schwieriger 3

      • Marita
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      3,4k
      3
    3. svenjasachweh

    1. Wie können wir mit unserem Vater reden, ohne dass es ihm peinlich ist? 3

    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      3,3k
      3
    3. jochengust

    1. Streitsucht 1

      • Maya
      • Marion Horn
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      4,6k
      1
    3. jochengust

    1. Verständlich machen 1

      • Elfriede Schmitt
      • Elfriede Schmitt
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      2,7k
      1
    3. svenjasachweh

    1. Mutter schläft nachts oft nicht 1

      • ?
      • ?
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      3,1k
      1
    3. jochengust

    1. Müdigkeit

      • Eva4
      • Eva4
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      63
    1. Tagespflege

      • Schwamm
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      32
    1. Medikation Quetiapin & Levodopa bei Lewy Body Demenz

      • Barbara66
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      20
    1. Bezuschussung oder Übernahme der Kosten für Herdüberwachungssystem der Pflgekasse

      • Veronique Ohlmnn
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      56
    1. Hilfe zur Pflege zu Hause

      • Elke
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      46
    1. stundenweise Verhinderungspflege

      • Dietmar Bautzer
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      77
    1. abends wird alles anders

      • Madita
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      169
    1. Dementen Wg

      • nadine
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      53
    1. Umzug in Demenz WG in anderem Bundesland

      • Valentin Held
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      25
    1. stundenweise Verhinderungspflege

      • garrelts
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      33
    1. Betreuung einer Demenz Kranken !

      • Hermann Hollmann
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      27
    1. Nächtliche "Ruhigstellung"/Betreuung im Pflegeheim

      • Carla
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      23

Darstellung