Meine Mutter, 87, möchte unbedingt wieder in ihre Wohnung und lehnt mich und meine Familie ab

Datenschutzhinweis: Bitte achten Sie darauf, dass Sie im Forum keine persönlichen Daten von sich selbst oder von Dritten posten. Auch sollten Ihre Angaben keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen.
    • Offizieller Beitrag

    Hallo Alfskjoni, zunächst kann ich mich voll und ganz den vielen wichtigen Beiträgen der anderen hier anschließen. Nur vier Gedanken möchte ich noch hinzufügen:


    1. Das Prinzip, dass Sie sich den negativen Mustern nicht aussetzen müssen und diese möglichst ins Leere laufen lassen, gilt auch für die letzte Lebensphase. Der einzige Unterschied: Sie können zwei Besuche an einem Tag machen - d.h. gehen Sie für eine Zeit raus und kommen Sie dann wieder.


    2. Wie fühlt sich der Satz an: "Auch wenn Du wieder ungerecht (oder "böse") zu mir bist, lasse ich Dich nicht allein und komme wieder" - oder "..., wünsche ich Dir von Herzen, dass Du Deinen Frieden findest..."


    3. Gereiztheit hat oft einen Auslöser und Verstärker: Schmerzen. Bekommt Ihre Mutter genug? Würde Sie ruhiger, wenn Sie nach den Aggressionen Ihre Bedarfsmedikation bekommt? Sie können es beobachten, wenn Sie etwa eine halbe Stunde nach den Tropfen (also einem Gang ums Haus) Ihre Mutter noch einmal besuchen.


    4. Wenn es Ihre Mutter nicht "schafft", Ihren Frieden in den letzten Tagen zu finden - Sie können es, Sie haben sich so viele Ressourcen, Krücken und Schätze aufgebaut die Sie in dem "großen Finale" noch einmal stärken können!
    Weiter so Ihr Martin Hamborg

  • hallo Herr Hamborg,

    1000 Dank für Ihre wertvollen Infos und Tipps, hab meine Bemerkungen daruntergeschrieben lg Alfi

  • Liebe Alfi -


    ein paar Tage war ich offline, weil geschäftlich unterwegs. Lieben Dank für Deine netten Worte. Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass Du in dieser Situation müde bist. Bei mir was es so, als ich die Wohnung meiner Eltern so ziemlich genau vor einem Jahr ausgeräumt habe. Dort bin ich ja auch aufgewachsen, das was nicht nur körperlich anstrengend - Schränke von 350 x 220 cm Größe muss ich nicht nochmal alleine abbauen - sondern auch psychisch. Ich war selten so froh wie nach der Schlüsselübergabe.

    Ich bin mir aber sicher: Du wirst das schaffen. Du bist ein ganz starker, lieber Mensch. Dich kann nichts unterkriegen - da bin ich mir soooo sicher. Alles Liebe!!

  • Liebe Alfi -


    ein paar Tage war ich offline, weil geschäftlich unterwegs. Lieben Dank für Deine netten Worte. Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass Du in dieser Situation müde bist. Bei mir was es so, als ich die Wohnung meiner Eltern so ziemlich genau vor einem Jahr ausgeräumt habe. Dort bin ich ja auch aufgewachsen, das was nicht nur körperlich anstrengend - Schränke von 350 x 220 cm Größe muss ich nicht nochmal alleine abbauen - sondern auch psychisch. Ich war selten so froh wie nach der Schlüsselübergabe.

    Ich bin mir aber sicher: Du wirst das schaffen. Du bist ein ganz starker, lieber Mensch. Dich kann nichts unterkriegen - da bin ich mir soooo sicher. Alles Liebe!!

    Liebe TanjaS vielen Dank für Deine mal wieder sehr stärkenden Worten.

    Wir haben ja alle in den letzten 2-3 Jahren extrem dazugelernt, über uns und unsere Grenzen 🐝

  • Alfskjoni Auch ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit. Und auch für die Zeit "danach". Ich bewundere es, dass du immer noch zu ihr hinfährst. Und das zeigt auch, dass sie es nicht geschafft hat, ihre schlechten Gene an dich zu vererben. Es ist schade, dass sie das nicht bemerkt, aber egal, andere bemerken es. Und das ist wichtig :) . Du bist eindeutig ein anderer, sehr viel besser Mensch und darauf kannst du mega stolz sein.


    Irgendwie hat man bei einem Menschen, der seine letzte Reise antritt immer die Vorstellung davon, sie ist friedlich. Aber nunja, offensichtlich ist das nicht der Fall.

  • Liebe Alfi .... Alfskjoni,

    es wurde schon so viel Gutes geschrieben. Finja bringt es auf den Punkt:

    Irgendwie hat man bei einem Menschen, der seine letzte Reise antritt immer die Vorstellung davon, sie ist friedlich. Aber nunja, offensichtlich ist das nicht der Fall.

    Liebe Alfi, deine Mutter wird wahrscheinlich so sterben, wie sie gelebt hat: unzufrieden mit sich und der Welt und mit dir. Es würde einen großen inneren Reifeprozess ihrerseits bedeuten, wenn sie am Ende ihres Lebens quasi im Zeitraffer zu dem Menschen würde, der sie hätte sein können und sollen (zum Wohle aller Beteiligten). Das schaffen nur wenige und oft sind es Filme oder Romane, die uns solch eine Entwicklungsmöglichkeit suggerieren. Manchmal hilft auch eine sehr fortgeschrittene Demenz, damit die "erworbenen" toxischen Persönlichkeitsanteile verschwinden und einem gütigen Wesen Platz machen. Aber deine Mutter scheint (noch) nicht so weit zu sein, dass sie ihr toxisches Grundkonzept loslassen kann. Sie diskutiert noch mit dir. (Meine Mutter tut das seit langer Zeit nicht mehr - sie spricht nicht mehr, sondern lächelt nur noch ...).


    Liebe Alfi, ich bekräftige, was die anderen sagen: Du bist ein sehr guter Mensch und trägst in dir eine große Kraft und Stärke .... dagegen konnte deine Mutter nie ankommen. Diese Kraft ist irgendwie in dir angelegt und du konntest sie vervollkommnen.

    Suche dir jetzt Trost bei deinen Lieben (bei deinem Traummann ;) und deinen Söhnen) und kuschele dich an deine Pferdchen und den lieben Hund (du hast einen oder mehrere?).

    Sei froh, dass du so ein schönes Leben (trotz allem) hast ... das hilft dir, selbst wenn die Verletzungen weh tun.


    Wir sagen dasselbe zu unserem Enkel, der einen ebenso toxischen Vater hat. Wir sagen: Wir sind froh, dass er überhaupt da ist und wir sind traurig, dass der Preis, den er dafür zu zahlen hat, so hoch ist. Wir geben ihm alles, was wir können und was wir haben.


    Irgendwie ist die Situation bei dir ein bisschen ähnlich (bei dir ist es die Mutter, die dir nicht gerecht wurde). Darum schreibe ich es dir hier kurz.


    Alles, alles Liebe!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!