Ist Demenz vererbbar

Datenschutzhinweis: Bitte achten Sie darauf, dass Sie im Forum keine persönlichen Daten von sich selbst oder von Dritten posten. Auch sollten Ihre Angaben keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen.
  • Hallo, ich melde mich heute noch mal. Unsere Oma ist im Dezember vergangenen Jahres friedlich eingeschlafen.
    Immer den Gesundheitszustand meiner Mama vor Augen, der ja nicht besser sondern leider nur immer schlimmer wurde, und vieler unterschiedlicher Publikationen stellt sich für mich die Frage, ist Demenz vererbbar und wenn ja, gibt es einen Test um dies festzustellen.


    Blaukatzenoma

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Blaukatzenoma,


    vorweg: Ich bin keine Ärztin, habe mir die Infos auch nur angelesen!
    Was ich zu wissen glaube: Nur die wenigsten Formen der Demenz (weniger als 5%) sind (soweit es die Forschung weiß) vererbbar. Chorea Huntington ist so eine Variante, die auch häufig dominant vereerbt wird.
    Trotz jahrzentelanger, milliardenschwerer Forschung wissen wir aber immer noch zu wenig darüber, was Demenz und Alzheimer überhaupt sind, und wie sie entstehen, um Genaueres darüber sagen zu können, ob und welches "Päckchen" einem die Eltern mit auf den Weg geben....
    Prinzipiell steigt die Wahrscheinlichkeit, je mehr Verwandte an spezifischen, genau diagnostizierten Demenzformen erkrankt sind, und je früher die Krankheit bei diesen ausbrach. Wenn eine Mutter oder eine Oma demenzielle Veränderungen durchlaufen haben, muss das für die nachfolgende Generation nicht unbedingt was heißen.
    Für die wenigen Demenzvarianten, von denem man weiß, dass sie familiär vererbt werden, gibt es Tests. Die sind aber sehr umstritten: Was hilft es einem, mit 40 zu erfahren, dass man vielleicht irgendwann die Krankheit bekommt (das aber eben nicht zwingend tatsächlich so kommen wird)? Was bedeutet das für die Lebensqualität, die Zukunftsängste, die Familiengründung?
    Sicher können Ihnen die Kollegen aus dem Forum Prävention, Diagnose und Therapie dazu noch ausführlicher Auskunft geben - denn das ist ja eigentlich ihr Spezialgebiet.


    Es grüßt Sie herzlich
    S. Sachweh

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!