Demenz und Wahn

Datenschutzhinweis: Bitte achten Sie darauf, dass Sie im Forum keine persönlichen Daten von sich selbst oder von Dritten posten. Auch sollten Ihre Angaben keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen.
  • Mit Schwiegermutter geht es zu Ende. Sie kann nicht mehr aufstehen, sich nicht einmal im Bett umdrehen. Sie isst nur wenige Bissen und spricht kaum noch. Meine Frau besucht sie zweimal die Woche, ich komme nur mit, wenn es etwas anzubringen oder zu reparieren gibt.


    In 66 Jahren Ehe hatte Schwiegermutter immer die treusorgende Ehefrau gespielt, tatsächlich war der Mann zeitlebens ihre emotionale Stütze ohne den sie sich ungeliebt, unsicher und unausgefüllt fühlte. Nach dem Tod ihres Mannes Anfang Dezember zeigte sie keinerlei Emotionen, aber es war, als wäre ihr der Boden unter den Füßen weggezogen. Sie stürzte im Pflegeheim zweimal schwer und konnte oder wollte seither nicht mehr aufstehen.


    In der Nähe unserer Wohnung hatten wir im letzten Jahr in einem Kolumbarium zwei Grabstätten gekauft. Sie wird neben ihrem Mann ihre letzte Ruhe finden. Für die Verwandtschaft und Bekanntschaft, die auch nicht mehr die Jüngsten sind, werden wir eine Trauerfeier in ihrem Heimatort abhalten lassen.


    Buchenberg und Frau

  • Lieber Buchenberg,

    Ich kann deine Schwiegermutter sehr gut verstehen, wenn sie nicht mehr will/kann. Solch einen Verlust des Lebenspartners im hohen Alter zu erleben, ist offensichtlich dann zuviel. Möge sie bald wieder mit ihm vereint sein.

    Alles Liebe für dich und deine Frau, "danach" könnt ihr euch hoffentlich Erholung gönnen 😊

    Rose 60

  • Lieber Buchenberg, Deine Worte berühren mich und auch ich kann durchaus Deine Schwiegermutter nachfühlen. Nach so langer gemeinsamer Zeit, bestimmt durch viele Höhen und Tiefen, da mag sich das Leben allein einfach nicht mehr so anfühlen, dass sie es weiter aushalten will.

    Ich wünsche Euch allen, dass sie es friedlich und sanft zu Ende gehen lassen kann. Dir und Deiner Frau danach ein gutes zu Euch (zurück)finden.

  • Lieber Buchenberg

    und so geht - vermutlich, so wie Du es schilderst - ein Kapitel zu Ende. Ich wünsche Euch, dass Ihr würdevoll Abschied nehmen könnt und dann in Ruhe für Euch das Kapitel "Pflege und Betreuung der Schwiegereltern" abschließen könnt. Ihr habt so viel geleistet - Respekt!

    Liebe Grüße, SunnyBee

  • Es ist schon sehr traurig. Da bleibt nur, deiner Schwiegermutter Frieden und deiner Frau und dir viel Kraft zu wünschen. Liebe Grüße

  • Auch von mir alles Gute. Ihr (Buchenberg & Frau) habt alles gemacht.


    Jetzt gilt es nur noch einen Abschluß zu finden. Dabei wird vermutlich die Trauer um den Vater noch einmal voll zu schlagen.


    Der Mutter ging mit dem Tod es Vaters vermutlich die Lebensaufgabe verloren. Das sie nicht mehr ganz teilgenommen hat, würde ich ihr nicht vorwerfen. Sie war halt geschockt (quasi). Das ist ein Schutzmechanismus, damit man wenigstens noch ein bisschen funktioniert.


    Nicht ganz unüblich, dass Ehepartner innerhalb kurzer Zeit versterben.

  • Lieber Buchenberg & Frau -


    ich wünsche euch viel Kraft und sende alle guten Wünsche für diese schwierige Zeit. Ich hoffe, eure (Schwieger-) Mutter findet ihren Frieden.

    Alles Gute! Tanja

  • Meine Frau und ich danken allen im Forum für ihre Anteilnahme.

    Auf ein Leben ohne ihren Mann war Schwiegermutter nicht vorbereitet.

    Sie folgte ihrem Hermann heute Nacht.

    Buchenberg und Frau

  • Lieber Buchenberg und Frau, in Gedanken bin ich bei Euch. Ich habe die Ostertage an Euch gedacht.


    Nun ist es vollbracht. Ihr habt Euer möglichstes getan und dürft, wenn das jetzt alles erledigt ist, wieder Euer Leben leben. Ich habe große Hochachtung vor Euch beiden. Fühlt Euch gedrückt und umarmt.


    Lieber Gruß an Euch

  • Lieber Buchenberg,

    Auch von mir aufrichtige Anteilnahme zum Tode deiner Schwiegermutter. Ihr habt soooo viel für die beiden getan - "was man an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren"(A.Schweitzer, meine ich..)

    Und auch in unser Forum hast du so viel Wichtiges hineingebracht an Gedanken, Sichtweisen und Anteilnahme. Vielen Dank auch dafür.

    Auch an deine Frau herzliche Grüße, so schnell beide Eltern gehen lassen ist sicher nicht einfach, die Jahre auf dem Weg dahin schon erst recht nicht!!

    Erholt euch bald, hoffentlich könnt ihr euch eine schöne Reise o.ä.zur Erholung gönnen. Die alten Herrschaften sind nun vereint und frei von Angst und Schmerz.

    Liebe Grüße ❤️

  • Lieber Buchenberg und Frau,


    auch von mir mein aufrichtiges Beileid.


    Es ist schön, dass sie nicht lange leiden musste. Wenn der geliebte Mensch geht, verliert man selber schnell den Lebensmut. Ich habe das auch häufig in meiner Umgebung beobachtet.


    Ihr habt in den letzten Monaten viel mitgemacht. Jetzt ist es Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen. In jedem Ende liegt ein neuer Anfang. Ich hoffe der Gedanke tröstet euch etwas.


    Ich wünsche euch für die kommenden Tage viel Kraft.


    VG Finja

  • Lieber Buchenberg und Frau!

    Meine Vorschreiberinnen haben schon so viel gesagt und geschrieben, das einfach alles richtig ist, da bleibt für mich fast nichts mehr übrig.

    Dennoch möchte auch ich Euch meine Anerkennung für das aussprechen, was Ihr mit den Eltern/Schwiegereltern geleistet habt und ihnen an Gutem habt zukommen lassen. Es ist kaum abschätzbar, was Ihr da getragen habt und Euch dabei nicht vergessen habt.

    Vermutlich wird es ein Weilchen dauern, bis Ihr das alles verarbeitet habt und Euch dem neuen Kapitel Eures Lebens widmen könnt, was immer gut ist, dass Ihr zu zweit seid und alles teilen könnt.

    Ich wünsche Euch eine immer besser werdende Phase in Eurem Leben und vielleicht magst auch Du uns wenigstens mit Teilhabe hin und wieder hier im Forum erhalten bleiben.

  • Lieber Buchenberg und Frau,

    auch ich möchte mich noch anschließen und euch beiden mein herzliches Beileid übermitteln.

    Ich wünsche euch viel Kraft in dieser schwierigen Zeit. Erfreut euch nun wieder mehr an den schönen Dingen des Lebens und genießt eure Zeit zu zweit und mit Familie und Freunden. Bleibt vor allem gesund.

    Alles Liebe 🌹🌹

    Eure Stern

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Herr und Frau Buchenberg, auch ich möchte mich der Anteilnahme und den Wünschen hier im Forum anschließen!


    Alles was Sie in der letzten Zeit über Ihre Schwiegermutter geschrieben haben, klingt sehr versöhnlich, - das hat mich sehr gefreut, nach dieser so herausfordernden Zeit.


    Ihnen wünsche ich viel Kraft, Klarheit aber auch weiterhin Ihren Humor in der vorliegenden Zeit der gemeinsamen Trauer. Ich würde mich freuen, wenn Sie uns an der ein oder anderen Erkenntnis noch Anteilnehmen lassen.

    Sie haben sich in Ihrem "Lebensabschnittsprojekt" über Jahre voll und ganz auf die Begleitung Ihrer Schwiegereltern eingelassen und so viel "richtig" gemacht! Umso mehr wünsche ich Ihnen eine richtig schöne Zeit danach.

    Ihr Martin Hamborg

  • Liebe Buchenbergs!

    Auch von mir mein herzlichstes Beileid - ich wuensche Euch viel Kraft und Ruhe fuer die nächste Zeit! Ich hoffe, dass du dennoch dem Forum erhalten bleibst!

    Liebe Gruesse

    Weit weg

    Liebe Gruesse

    Weit Weg

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!