Beiträge von Weit weg

Datenschutzhinweis: Bitte achten Sie darauf, dass Sie im Forum keine persönlichen Daten von sich selbst oder von Dritten posten. Auch sollten Ihre Angaben keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen.

    Hallo Zebulon!

    Den gleichen Gedanken hatte ich auch, als ich "millionenfach" versuchte, meine Mutter zum Duschen zu bewegen ...... Der Pflegedienst (als sie noch zu Hause lebte) meinte auch: "wir können/duerfen niemanden zu irgendetwas zwingen ---- ausserdam lass ich mich nicht anspucken/hauen/treten"....) schlimm, aber so war es. Gottseidank kein Tema mehr, seit sie im Heim lebt.

    Hallo alle zusammen! Habe selber nicht so viel zu berichten, aber erlaube mir im Stillen mit euch zu sein.

    Beim Tema Entruempelung will ich aber doch zufuegen, dass ich (da ja "weit weg") keine Möglichkeit/Zeit habe, das alles selber wegzuschaffen. 8o

    Wir haben eine Firma gefunden, die entruempelt, was nicht mehr zu brauchen ist, das aufhebt, was geht und fuer kleines Geld an die verkauft, die brauchen :thumbup: . Beste Möglichkeit (finde ich) - soll nur einen Tag in Anspruch nehmen und ausserdem sammeln die das was ich bis jetzt nicht gefunden habe (alte Bilder und so). Meiner Meinung nach perfekt - kostet zwar .... aber was gibt es schon umsonst? ;)

    Danke, ihr Lieben.

    Wie gesagt, da ich damals nicht persönlich mit dabei sein konnte, schickte ich den Brief, da ich wusste, das meine Mutter beim Telefonat "schwindeln" wuerde.

    Naja, das liegt schon lange hinter uns, jetzt ist sie in einem guten Heim und scheint sich dort recht wohl zu fuehlen (sie ist zu Hause, sagt sie).

    Euch allen noch einen schönen Sonntag!

    Dem MDK erzählt sie ihre "Wahrheit", aber die kennen auch ihre Pappenheimer und finden durch Nachfragen schon die tatsächliche Situation raus. Hinterher stelle ich beim MDK noch ein paar Sachen klar.


    LG PausE

    Hallo alle!

    Habe jetzt schon oft gelesen, dass ihr dem MDK mit Informationen verseht - ich hatte einen Brief geschrieben (da selbst nicht vor Ort beim Telefongespräch), in dem ich einige Dinge berichtet hatte. Die damalige Antwort vom MDK-Mitarbeiter war, dass meine Darstellungen absolut nicht mit in die Bewertung eingehen werden, sondern dass der Mitarbeiter der mit meiner Mutter spricht sich dann selbst ein Bild der Situation (Pflegestufe-Bedarf) bilden wird.

    Ich stelle also immer wieder fest, das ich mich zu leicht habe "abspeisen" lassen.

    Spielt eigentlich keine Rolle mehr, da meine Mutter nun im Pflegeheim gut betreut wird. Trotsdem vielleicht interessant fuer diejenigen, die sich noch "am Anfang" befinden....

    Liebe Buchenbergs!

    Auch von mir mein herzlichstes Beileid - ich wuensche Euch viel Kraft und Ruhe fuer die nächste Zeit! Ich hoffe, dass du dennoch dem Forum erhalten bleibst!

    Liebe Gruesse

    Weit weg

    Guten Morgen!

    Bin im Kontakt mit einem Anwalt/Notar aufgrund von diversen anderen Fragen und dieser hat mich darueber informiert, dass ich ein derartiges Gutachten benötige. Schwarzer Kater hat das ganz richtig erklärt.

    Kein leichter Entschluss, aber was getan werden muss, muss getan werden.

    Alles Liebe fuer euch <3

    Hallo Never!

    Solltest du das Haus verkaufen MUSST du ein Verkehrswertgutachten haben, das den "Mindestpreis" des Hauses festlegt. Dieses Gutachten erstellen gerichtlich anerkannte Firmen, wird benötigt da du das Haus "im Namen deiner Mutter verkaufst, um festzustellen, dass du nicht "unter Preis" verkaufst!!!

    Bin gerade in einer ähnlichen Situation

    LG Weit Weg

    Hallo ihr Lieben!

    Bei uns war es damals so dass wir 6 Tage ueberbruecken mussten. Wir haben Superhilfe von der Dame, die in der Socialberatungsstelle des Krankenhauses tätig war, bekommen. Sie hat alles so erledigt, dass meine Mutter damals dann (diese 6 Tage später als eigentlich berechnet) direkt vom Krankenhaus in das Heim gebracht wurde!

    Hoffe, dass du, Quarterchen, vielleicht auch diese Hilfe bekommen kannst auf Nachfrage? Viel Glueck - ich hoffe, euer Problem löst sich bald!

    Liebe Alfi!

    Bin nicht so lange mit in dem Thema "Angehörige einer Demenzkranken" - aber ich kann mir nur denken: tu es nicht!!!

    Da ich mir selber manchmal denke, dass es eigentlich "egal" ist, was ich wie mache, da meine Mutter sowieso nichts mehr mitkriegt/sich erinnern kann - und ich gewisse Dinge fuer mein eigenes Selbstwertgefuehl (Verantwortungsgefuehl?) tue - schlage ich dir vor, dass du dich fragst ob du das in diesem Fall fuer deine Mutter oder dich selber tust???

    Egal wie du dich entscheidest: alles Gute!!!

    Ihr Lieben alle!

    Bin zur Zeit meistens ein stiller Mitleser muss aber auf das reagieren:

    Bei uns hat ein Sturz meiner Mutter bewirkt, dass sie erst ins Krankenhaus und dann in notwendige Pflege kam. Das war wie ein Fünfer im Lotto, auch für sie.

    Ja, auch fuer mich - die ich mir Sorgen machte, wie ich meine Mutter davon ueberzeugen könnte, ins Heim zu gehen, da die mit den wildesten Begruendungen betonte, dass sie absolut nicht ins Heim geht, war ein Sturz dann "der Fuenfer im Lotto"! Ich habe mich fast geschämt fuer meine Gefuehle, dass ich "dankbar war fuer die Weisung des Schicksals" - aber mir wurde auch eine riesige Last genommen - und nun fuehlt sich meine Mutter recht gut im Heim (sie ist "zu Hause"). Und ich weiss sie in guten Händen und brauche mir nicht täglich/nächtlich so viel Sorgen machen.

    Lieber Buchenberg!

    Ich halte mich meist zurueck mit Kommentaren, möchte aber jetzt doch mal meine Bewunderung fuer dich und deine Frau aussprechen!

    Ich wuensche euch weiterhin gemeinsame Kraft die Situation zu meistern und euch selbst und eure Gemeinschaft nicht zu verlieren!!!

    Alles Liebe

    Hallo alle!

    Ich habe seit einiger Zeit konstatiert, das gewisse "Trigger" ausgelöst werden, je nachdem, wer zu Besuch kommt.

    Z.B. hat meine Mutter eigentlich vergessen, dass sie ihr Leben lang viel (!) geraucht hat.

    Wenn ihre Freundin, die auch raucht, kommt oder wenn wir (rauchen schon Jahrzehnte nicht mehr) kommen, will sie plötzlich rauchen und sucht ihre Zigaretten. Dies wird von keinen anderen Besuchern ausgelöst, so weit ich weiss....

    Ich glaube, eure Mutter hat auch gewisse Kopplungen, die das Eine oder Andrre auslösen?!