Beiträge von Nimmersatteraupe

Datenschutzhinweis: Bitte achten Sie darauf, dass Sie im Forum keine persönlichen Daten von sich selbst oder von Dritten posten. Auch sollten Ihre Angaben keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen.

    Hallo Herr Homburg, hallo ihr Lieben…

    vielen Dank für die Ratschläge. Ich bin irgendwie erleichtert, dass alles zum Krankheitsbild der Demenz passt. Es ist zwar schwer, aber es macht es leichter. Das mit der Re Orientierung hilft bei meiner Mutti auch. Sie zweifelt dann und fragt, was los mit ihr sei. Gestern war es wieder gruselig, sie war völlig panisch und wollte in ihre Wohnung. „Dann will ich dich nicht mehr sehen. 😔“

    Hab ihr ein Fläschchen Orangensaft (250ml- damit komme ich am besten klar, weil ich den Überblick habe, wieviel sie getrunken hat. Die Liter Flasche wurde oft schlecht) gegeben. Und siehe da, der Verstand war wieder da. Sie hat sich sogar entschuldigt.

    Wünsche allen einen gemütlichen brückentag!

    Guten Morgen … meine Mutter könnte auch nicht privat versorgt werden. Da bin ich bei Euch, dass ein Heim die beste Lösung ist.

    Ich meinte, dass mein Partner und ich jemand zu uns ins Haus nehmen… meinen Kindern will ich auf KEINEN Fall diese Bürde auflegen. Ich weiß ja, wie es ist…😩

    Man weiß ja nicht, wie wir mal sein werden?

    Vlt gibt es ja bei uns bis dahin die Lösung des selbstbestimmten Sterbens? 🙏

    Ja, finde ich auch erschreckend. Vom Staat kann ja nicht mehr lange alles Kommen…

    Wir planen für uns, eine Pflegerin ins Haus zu nehmen. Gästezimmer mit eigenem Bad ist vorhanden. Das kosten höchstens die Hälfte…

    Guten Morgen alle…

    Sagt mal kommen die Wahnvorstellungen schubweise? Mutti ist jetzt wieder fast klar. Ruft nicht mehr so viel an und weiß, wo sie ist. Irgendwie gruselig….

    Sie sagt auch, dass in ihrem Kopf irgendwas nicht stimmt. Muss hart sein, zu merken, dass man den Verstand verliert.

    Durch Euch hab ich gelernt, Nein zu sagen und ihr nicht alles zuzulassen. Im Moment akzeptiert sie das. Und stellt Euch vor, gestern bin ich nicht hingefahren! 💪🏽

    Ich war auf dem Geburtstag ihrer Freundin (der sie den Umgang mit mir verboten hat- weil ich IHRE Tochter wäre) und hab es genossen, das Handy auf stumm zu schalten. EIN Tag ohne- wie geil war das denn?

    Hallo… ich kenne das auch zu gut. Meine kleine Schwester „kann das einfach nicht“. Wenn sie aber mal Mutti besucht, ist sie die tolle Tochter, die tatsächlich ihr Mutti besucht. 😤

    Das schwesterchen wurde gefeiert und sagt hinterher nich: ich weiß gar nicht, was Du hast, Mutti ist doch fit… 🤮

    Zum Glück hab ich noch eine Schwester, die zwar weit weg wohnt, aber viel mit Mutti telefoniert und den bürokratischen Kram erledigt.

    Eure Tipps finde ich sehr hilfreich. Ich hatte so ein schlechtes Gewissen. bin jetzt aber ziemlich am Ende mit meiner Kraft.


    Besonders das mit dem Telefon fand ich mega: Einfach mal abstellen!


    Ich bin 62 und hab selbst eine große Familie mit Haus und Garten und noch berufstätig. Fahre ( bisher) alle 2 Tage zu Mutti. Aber inzwischen weiß sie, wie sie es macht, dass ich täglich kommen muss. Dann wird der notfallknopf gedrückt und die Johanniter rufen an, oder sie hat sich vollgemacht und das Höschen soll (sofort!) gewaschen werden…

    Ich pflege sie schon seit 7 Jahren (inzwischen pflegegrad 5), Pflegedienst und essen kommt. Wurde übelst beschimpft und verdächtigt, Geld geklaut zu haben….

    aber jetzt hat es eine andere Qualität. SIE WILL NACHHAUSE! Und ihr böse Tochter setzt sie einfach in eine fremde Wohnung und läßt sie allein.

    Ich soll sie nur nachhause bringen und dann nie mehr kommen. 😔. Mit welcher Verachtung dass aus ihr herauskommt ist grauenhaft…


    Das schlimme ist, dass sie so unglücklich ist und laut weint..😩